Asclepienblüten 2018

Hast Du eine Frage, die sich keinem der vorhandenen Themen zuordnen lässt? Dann stell' sie bitte hier.
perez-suares
Beiträge: 250
Registriert: 22. November 2008, 14:42

Re: Asclepienblüten 2018

Beitrag von perez-suares » 8. Februar 2019, 11:35

Diese Fotos erhielt ich gestern aus Kenia, was ist das ?
perez-suares
Dateianhänge
IMG_1002.JPG
IMG_1004.JPG
IMG_1006.JPG

perez-suares
Beiträge: 250
Registriert: 22. November 2008, 14:42

Re: Asclepienblüten 2018

Beitrag von perez-suares » 8. Februar 2019, 12:04

Ich habe versucht, mich im Internet schlauzumachen.
Mein Vorschlag für die Pflanzen aus Kenia:
Stapelia desmidorchis- Desmidorchis edithiae
perez-suares

Benutzeravatar
Avicularia
Beiträge: 22
Registriert: 8. Dezember 2016, 12:06

Re: Asclepienblüten 2018

Beitrag von Avicularia » 12. Februar 2019, 12:53

Hallo perez-suares,

das sind tolle Standortbilder, die du zeigst! Mein Tipp wäre Caralluma retrospiciens var. acutangula gewesen. Das scheint aber wie Stapelia desmidorchis ein Synonym für Caralluma acutangula zu sein. Welche Bezeichnung jetzt die aktuellste ist weiß ich leider nicht. Aber ich glaube du lagst mit deiner Vermutung richtig.

Viele Grüße
Sabine

Benutzeravatar
CABAC
Moderator
Beiträge: 4062
Registriert: 1. September 2008, 07:56

Re: Asclepienblüten 2018

Beitrag von CABAC » 13. Februar 2019, 17:57

Hallo zusammen,

ach, hätte ich diese tolle Asclepia noch.

Das Verbreitungsgebiet dieses Aggregates ist riesengroß und trotzdem gibt es hinsichtlich des Habitus oder der Blütenfarbe nur ganz geringe Abweichungen.

Bei Albers und Meve sind ist diese Pflanze unter Caralluma acutangula eingeordnet.

In John Pilbeam "Stapeliads" aus 2010 wird diese Asclepia als Desmidorchis retrospiciens abgebildet.

Vor ca. 20 Jahren kam die in der Blüte etwas anrüchige Schönheit als Caralluma acutangula in meine Sammlung und deshalb bleibe ich dabei.

Mach(t) es gut

CABAC
Es gibt nur einen Grund, warum es sich lohnt alt zu werden: Die Verwirklichung der Kindheitsträume!

Peter II
Beiträge: 269
Registriert: 22. November 2008, 11:25

Re: Asclepienblüten 2018

Beitrag von Peter II » 25. März 2019, 11:40

Hi Herbert,
warum hast Du diese Pflanze nicht mehr?

Benutzeravatar
CABAC
Moderator
Beiträge: 4062
Registriert: 1. September 2008, 07:56

Re: Asclepienblüten 2018

Beitrag von CABAC » 25. März 2019, 19:29

Hallo Peter,
Du kannst fragen !

Eingegangen ist diese Asclepia! Diese Carallumas benötigen viel Licht und viel Wärme. Ein Gewächshaus habe ich nicht mehr und die Kultur auf meinen Wohnzimmerfensterbänken ist für viele Asclepia nicht geeignet.

Mach(t) es gut

CABAC
Es gibt nur einen Grund, warum es sich lohnt alt zu werden: Die Verwirklichung der Kindheitsträume!

Manfredo
Beiträge: 948
Registriert: 22. Januar 2009, 22:35
Wohnort: Oberhausen

Re: Asclepienblüten 2018

Beitrag von Manfredo » 25. März 2019, 20:58

Nun ja, da die Bilder jetzt schon mal gemacht sind ... :
IMG_8860-b.jpg
IMG_8847-a.jpg
der aus dem Treppenhaus verbannte, würfelförmige Scheinstein - Pseudolithos cubiformis

Antworten

Zurück zu „Vermischtes – Allgemeine Fragen zu Ascleps“