Reisebericht: Die schönsten Momente!

Benutzeravatar
nobby
Moderator
Beiträge: 802
Registriert: 9. September 2008, 11:48

Re: Reisebericht: Die schönsten Momente!

Beitrag von nobby » 6. November 2020, 17:14

Hallo,
leider muss ich mich für 1-2 Wochen abmelden.
Mein Rechner ist ausgefallen und bis der neue Rechner mit allen Programmen und Anschlüssen lauffähig ist - das wird dauern.
Wenn schon, denn schon - dann bekommt das gesamte Netzwerk ein entsprechendes Update.
Ich melde mich, wenn alles wieder wie normal läuft.
Bis bald
Nobby

Manfredo
Beiträge: 1063
Registriert: 22. Januar 2009, 22:35
Wohnort: Oberhausen

Re: Reisebericht: Die schönsten Momente!

Beitrag von Manfredo » 6. November 2020, 17:57

Hallo Nobby,

buena suerte! :mrgreen:

Benutzeravatar
CABAC
Moderator
Beiträge: 4159
Registriert: 1. September 2008, 07:56

Re: Reisebericht: Die schönsten Momente!

Beitrag von CABAC » 16. November 2020, 21:28

Hallo zusammen,

dann spiele ich den Ball wieder zurück nach Nordamerika.

Heute mal mit einem Streifzug durch Jordis Sammlung. Neben einem großen Foliengewächshaus mit zahllosen Raritäten und botanischen Kostbarkeiten, ließ das Hanggrundstück in El Cajon ca. 20 km östlich von San Diego es zu, dass er dort viele andere Sukkulenten und Kakteen frei auspflanzen konnte.
0.jpg
1.JPG
2.JPG
3.JPG
4.JPG
5.JPG
6.JPG
[attachment=8
8.JPG
10.JPG
11.JPG
12.JPG
13.JPG
14.JPG
15.jpg
16.JPG
Höhepunkt waren bei jedem Mal für mich die im Garten frei ausgepflanzten Welwitschia mirabilis:
19.JPG
20.JPG
An perez-suarez viele Grüße auf meine Lieblingsinsel,mit den Wünschen für Dich , auf dass Du und Deine Lieben dort unten die schwierige Zeiten gut überstehen und vor allen gesund bleiben. Drei Wochen Auszeit auf dieser Insel würden mir sicherlich gut tun. Aber bis dieses wieder unkompliziert möglich sein wird, muss ich mich wohl noch länger gedulden.

Helfen wird mir dabei sicherlich ein kleines Stück Original Gran Canaria
Hugo_2_m10.jpg
( mein Hund Hugo aus dem Fatagatal)

Mach(t) es gut

CABAC
Dateianhänge
7.JPG
Es gibt nur einen Grund, warum es sich lohnt alt zu werden: Die Verwirklichung der Kindheitsträume!

perez-suares
Beiträge: 292
Registriert: 22. November 2008, 14:42

Re: Reisebericht: Die schönsten Momente!

Beitrag von perez-suares » 17. November 2020, 00:36

Danke CABAC für die Grüsse,
hier bei uns auf Gran Canaria gibt es kein Corona, am Tage über 30°C und nachts noch 22°C, aber viel Arbeit im Garten.
Saludos de Gran Canaria
perez-suares
Dateianhänge
Aloe dichotoma  Blüten (800x600).jpg
P1150874 (800x600).jpg
Aloe ramosissima (800x600).jpg
Jatropha mahafiense (800x742).jpg

Benutzeravatar
JürgenKS
Beiträge: 158
Registriert: 26. August 2020, 06:37

Re: Reisebericht: Die schönsten Momente!

Beitrag von JürgenKS » 17. November 2020, 16:18

CABAC hat geschrieben:
16. November 2020, 21:28
Hallo zusammen,

dann spiele ich den Ball wieder zurück nach Nordamerika.

Heute mal mit einem Streifzug durch Jordis Sammlung.

CABAC
Hallo CABAC,

die Bilder sind ein Traum und lassen den tristen November hier vergessen. :)
-
Signatur.jpg
Stachelige Grüße, Jürgen :-)

Mein kleiner grüner Kaktus, der hat mich ja so gern, Hollari, Hollari, Hollaro....

Benutzeravatar
JürgenKS
Beiträge: 158
Registriert: 26. August 2020, 06:37

Re: Reisebericht: Die schönsten Momente!

Beitrag von JürgenKS » 17. November 2020, 16:21

perez-suares hat geschrieben:
17. November 2020, 00:36

hier bei uns auf Gran Canaria gibt es kein Corona, am Tage über 30°C und nachts noch 22°C, aber viel Arbeit im Garten.
Saludos de Gran Canaria
perez-suares
Hallo perez-suares,

auch traumhaft, ich werde neidisch beim Betrachten. :)
-
Signatur.jpg
Stachelige Grüße, Jürgen :-)

Mein kleiner grüner Kaktus, der hat mich ja so gern, Hollari, Hollari, Hollaro....

Manfredo
Beiträge: 1063
Registriert: 22. Januar 2009, 22:35
Wohnort: Oberhausen

Re: Reisebericht: Die schönsten Momente!

Beitrag von Manfredo » 17. November 2020, 17:21

CABAC hat geschrieben:
16. November 2020, 21:28
... , dass er dort viele andere Sukkulenten und Kakteen frei auspflanzen konnte. ...
... und das nicht nur die "einfach" zu kultivierenden
IMG_7859_Echinoc_parryi_Fragez.jpg
Echinoc. parryi
IMG_7821_Feroc_johnstonianus.jpg
Feroc. johnstonianus

IMG_7866.jpg

Viele Grüße
Manfredo

Benutzeravatar
nobby
Moderator
Beiträge: 802
Registriert: 9. September 2008, 11:48

Re: Reisebericht: Die schönsten Momente!

Beitrag von nobby » 22. November 2020, 15:44

Hallo,

mein neuer Rechner hat zwar noch nicht alle Programm, aber für einen ersten Versuch reicht es allemal.
In der Zwischenzeit gab es ja Eindrücke aus Gran Canaria und aus der Sammlung von Jürgen, der leider viel zu früh verstorben ist.

Für uns war der erste Besuch von San Pedro de Atacama auch einer der "schönsten Momente".

Ein Besuch des Geysier-Felds von El Tatio am frühen Morgen gehört ja fast schon zum Pflichtprogramm.

El_Tatio_1.JPG

Bei unseren letzten Besuchen waren wir immer sehr viel später dort, was den Vorteil hatte, das wir das Feld mehr oder weniger für uns hatten.
Ebenfals ein "Muss" ist der Besuch der Flamingos im Salar de Atacama.

Flamingo.JPG

Deutlich seltener wird die südlich gelegene Laguna Miscanti besucht.

Laguna_Miscati.JPG

Eigentlich schade, denn für uns war das das touristische Highlight des Besuches von San Pedro.

Natürlich wollten wir auch Kakteen sehen. Wir waren extra gekommen, um zwei Maihueniopsen zu finden.
Das erste war die Maihueniopsis camachoi, die ihren Typus Fundort an der Straße zwischen San Pedro und Calama hat.

M_camachoi.JPG

Es ist schon ein ungewöhnliches Gefühl, wenn man alleine in dieser immensen Ebene neben dieser Pflanze steht.

Maih_cam_Bl.JPG

Die zweite Maihueniopse war M. conoidea. Diese soll in der Nähe der Banos de Puritama, nördlich von San Pedro, vorkommen.
Wir hatten Glück und haben recht schnell ein paar Pflanzen gefunden.

Mai_conoidea.JPG

Beeindruckt hat uns aber auch diese wunderschone Gruppe von Oreocereus leucotrichus nahe San Pedro.

Oreocereus.JPG

Bis bald
Nobby

Manfredo
Beiträge: 1063
Registriert: 22. Januar 2009, 22:35
Wohnort: Oberhausen

Re: Reisebericht: Die schönsten Momente!

Beitrag von Manfredo » 22. November 2020, 17:21

Hallo Nobby,

sehr schön, sehr schön. Das ruft Erinnerungen wieder wach.


zzz_camachoi.jpg
Maihueniopsis camachoi
zzz_camachoi.jpg (65.17 KiB) 202 mal betrachtet
Aha, so heißt die also. Bei mir lief sie bisher unter "Maihueniopsis glomerata".
2675-EOS_6495.jpg


Obwohl es am El Tatio faszinierend war, war mir in über 4.000 Metern Höhe und bei -12° nicht wirklich wohl zu Mute.

Direkt am "Geysier-Feld" gibt es auch Kakteen:
2934-EOS_6735.jpg
Cumulopuntia ignescens
2944-EOS_6738.jpg
Oben mit Frost und unten mit "Fußbodenheizung".

Und wenn man Glück hat:
2987-EOS_6770.jpg
Vicunas


Viele Grüße -
3051-EOS_6829.jpg

Manfredo

Benutzeravatar
CABAC
Moderator
Beiträge: 4159
Registriert: 1. September 2008, 07:56

Re: Reisebericht: Die schönsten Momente!

Beitrag von CABAC » 22. November 2020, 19:41

Danke nobby
für deine schönsten Momente Eurer Chilereise.

Bin bisher nur ein Mal in Chile gewesen. Aber es eigentlich nur eine Fahrt mit gelegentlichen Stopps vom Paso Jama an der Grenze zu Argentinien zum Flughafen in Santiago de Chile.

Beeindruckende Bilder!

Mit meinem nächsten Beitrag geht es übrigens noch mal nach Kalifornien.


Mach(t) es gut

CABAC
Es gibt nur einen Grund, warum es sich lohnt alt zu werden: Die Verwirklichung der Kindheitsträume!

Benutzeravatar
CABAC
Moderator
Beiträge: 4159
Registriert: 1. September 2008, 07:56

Re: Reisebericht: Die schönsten Momente!

Beitrag von CABAC » 22. November 2020, 20:15

Hallo zusammen,

ich bleibe mit meinem nächsten Bericht über meine schönsten Reisemomente noch mal in Kalifornien.

Bei jedem Besuch in El Cajon bin ich im Anza Borrego Desert State Park gewesen. Für mich jedes Mal ein Höhepunkt, sodass wir dort wieder hin mussten. 2011 fuhren wir auf der Rücktour unserer Rundreise durch den Südwesten der USA von Norden aus in diesen State Park.
4.jpg
5.JPG
6.jpg
9.JPG
Ocotillo ( Fouqueria splendens)
11.jpg
Ocotillo ( Fouqueria splendens)
12.JPG
Ocotillo ( Fouqueria splendens)
13.jpg
Brittlebush ( Encelia farinosa)
14.jpg
Ferocactus acanthodes( cylindraceus)
15.jpg
Ferocactus acanthodes( cylindraceus)
16.jpg
Ferocactus acanthodes( cylindraceus)
17.jpg
Ferocactus acanthodes( cylindraceus)
18.jpg
19.jpg
Opuntia basilaris
20.jpg
Mammillaria dioca
21.jpg
Mammillaria dioca
22.jpg
Echinocereus engelmnii
23.jpg
Echinocereus engelmnii
24.jpg
Dudleya arizonica
25.jpg
Dudleya arizonica
26.jpg
Desert velvet ( Psathyrotes ramosissima)
27.jpg
Desert velvet ( Psathyrotes ramosissima)
28.jpg
Purpel Mat ( Nama demissum)
29.jpg
Purpel Mat ( Nama demissum)
30.jpg
Hesperoyucca whipplei
Es gibt nur einen Grund, warum es sich lohnt alt zu werden: Die Verwirklichung der Kindheitsträume!

gymnofan
Beiträge: 293
Registriert: 12. Dezember 2015, 17:32

Re: Reisebericht: Die schönsten Momente! Argentinien

Beitrag von gymnofan » 27. November 2020, 11:37

hallo
habe endlich begonnen meine über 2000 Bilder aus 1993 und 1995 einzuscannen, die auf unserer Hochzeitsreise und 2 Jahre später entstanden sind; ich muß dazu sagen, daß wir im argentinischen Winter ( August) unterwegs waren und die Pflanzen zu dem Zeitpunkt sehr oft kaum zu erkennen waren, dazu hat auch das vorherrschende Schlaglicht oder das streulicht unter Büschen und Gräsern beigetragen, somit war eine Bestimmung vor Ort nicht immer möglich oder fraglich.
Beginnen möchte ich mit dem ersten Gymno, den ich in Natur gesehen habe, eine Gruppe von G. mostii and BKS 1 in der Nähe von Ascochinga, dem Ort, an dem die deutsche Fußballnationalmannschaft bei der WM in Argentinien ihr Quartier hatte
Der Dateianhang BKS 1 G. mostii_klein.jpg existiert nicht mehr.
viel einfacher war es natürlich, wenn man sich im Gebiet der G. spegazzinii herumtrieb, also auf der Abfahrt von El Infernillo (3000 m )in Richtung Ruinas de Quilmes
BKS 12 El Infernillo-Quilmes G. spegazzinii_klein_klein.jpg
(hier sollten eigentlich die beiden Bilder erscheinen, doch sie werden immer auf dem Kopf stehend hochgeladen)



wir fuhren dort von der Höhe bei bei einem Föhnsturm mit fast 30 Grad, nachdem wir wenige Kilometer vorher noch im leichten Schneetreiben an einem Kiosk warmen Tee getrunken hatten, in das Tal hinunter, wobei wir dort die Höhengrenze der G. spegazzinii suchten, die dort bei 2400 m lag; wichtig dabei waren natürlich die Aufnahmen und Notizen, die direkt am Standort gemacht wurden, wenn man dann an so einem Gelände vor den ersten G. spegazzinii steht, sind die Mühen der langen Anreise, des extremen Temperaturwechsels und der dünnen Luft sofort vergessen.
Dateianhänge
BKS 1 G. mostii_klein.jpg
Zuletzt geändert von michael am 28. November 2020, 21:22, insgesamt 10-mal geändert.
Grund: Bild gedreht

Antworten

Zurück zu „Reiseberichte“