Agave nach erfrorener Blüte

Antworten
Benutzeravatar
JürgenKS
Beiträge: 116
Registriert: 26. August 2020, 06:37

Agave nach erfrorener Blüte

Beitrag von JürgenKS » 11. Oktober 2020, 18:07

Bei uns im Kakteenhaus des Botanischen Gartens steht diese imposante Agave, deren Alter ich auf ca. 100 Jahre schätze. Seit 1955, zur ersten Bundesgartenschau, befindet sie sich in Kassel. Letztes Jahr begann sie ziemlich rasant ihre Blüte zu entwickeln, welche sehr schnell das Dach des Gewächshauses erreichte. Es wurde eine Scheibe raus genommen und die Spitze der Blüte provisorisch mit Luftpolsterfolie umwickelt. Da bereits Oktober war, war Eile geboten, da die Blüte schon eine Höhe von 7 m erreicht hatte. Dies ging durch die hiesige Presse und das HR-Fernsehen war, glaube ich, auch vor Ort. Unser Gartenamt hatte sich zu viel Zeit mit dem Aufbau einer provisorischen Hülle aus Holz oder Aluminium mit Kunststoffplatten gelassen. Schnelle Entscheidungen und Ämter funktionieren leider fast nie gut. Es kam, wie es kommen musste: -6° Nachtfrost und es war um die Blüte geschehen. :(
Nun hat sie viele Kindel gebildet, die werden wir im Frühjahr bewurzeln.
-
Leider wissen wir nicht, zu welcher Art die Agave gehört.
agave.jpg
-
Zum Größenvergleich: mein Stuhl links daneben.
agave1.jpg
-
Signatur.jpg
Stachelige Grüße, Jürgen :-)

Mein kleiner grüner Kaktus, der hat mich ja so gern, Hollari, Hollari, Hollaro....

Benutzeravatar
K.W.
Beiträge: 2194
Registriert: 16. September 2011, 23:29

Re: Agave nach erfrorener Blüte

Beitrag von K.W. » 11. Oktober 2020, 21:18

Guten Abend Jürgen,

hatte von dieser unangenehmen Geschichte schon auf eurer homepage gelesen - wirklich schade.
ABER, die Ableger sind doch auch ein Bonus. . .

Hat jemand im Kasseler Zweigverein das Buch "Die Welt der Agaven" von Thomas Boeuf u. a. ?
Auf Seite 29, Agave asperrima ???

Wenn keiner das Buch hat kann ich es leihen.


Herzliche Grüße

K.W.


PS der Stuhl an der Stelle gefällt mir - bei solch einer alten Pflanze würde ich auch gerne sitzen.
We are all in the gutter, but some of us are looking at the stars.

Benutzeravatar
JürgenKS
Beiträge: 116
Registriert: 26. August 2020, 06:37

Re: Agave nach erfrorener Blüte

Beitrag von JürgenKS » 12. Oktober 2020, 06:26

K.W. hat geschrieben:
11. Oktober 2020, 21:18

Hat jemand im Kasseler Zweigverein das Buch "Die Welt der Agaven" von Thomas Boeuf u. a. ?
Auf Seite 29, Agave asperrima ???

Herzliche Grüße

K.W.

PS der Stuhl an der Stelle gefällt mir - bei solch einer alten Pflanze würde ich auch gerne sitzen.
Hallo K.W.,

morgen arbeiten wir wieder dort, da werde ich mal nach dem Buch fragen.
Hm, Agave asperrima passt scheinbar nicht, ich habe mir mal mehrere Bilder bei Google angeschaut. Bilder dort sind ja mit Vorsicht zu genießen, stimmen oft nicht mit dem Titel überein. ;)
Die A. asperrima hat stärkere seitliche Bedornung, unsere Agave hat aber dort fast keine Dornen. Hm, die Kindel sind wiederum seitlich stärker bedornt. :?:
-
Signatur.jpg
Stachelige Grüße, Jürgen :-)

Mein kleiner grüner Kaktus, der hat mich ja so gern, Hollari, Hollari, Hollaro....

Benutzeravatar
K.W.
Beiträge: 2194
Registriert: 16. September 2011, 23:29

Re: Agave nach erfrorener Blüte

Beitrag von K.W. » 15. Oktober 2020, 23:07

JürgenKS hat geschrieben:
12. Oktober 2020, 06:26
K.W. hat geschrieben:
11. Oktober 2020, 21:18

Hat jemand im Kasseler Zweigverein das Buch "Die Welt der Agaven" von Thomas Boeuf u. a. ?
>>>
<<<
Hallo K.W.,

morgen arbeiten wir wieder dort, da werde ich mal nach dem Buch fragen.
>>>
<<<
:?:
-
Signatur.jpg
Und; was spricht man in Kasseler Agaven Kreisen?


Herzliche Grüße

K.W.
We are all in the gutter, but some of us are looking at the stars.

Benutzeravatar
JürgenKS
Beiträge: 116
Registriert: 26. August 2020, 06:37

Re: Agave nach erfrorener Blüte

Beitrag von JürgenKS » 16. Oktober 2020, 06:48

K.W. hat geschrieben:
15. Oktober 2020, 23:07

Und; was spricht man in Kasseler Agaven Kreisen?

Herzliche Grüße

K.W.
Hallo K.W.,

das Buch hat wohl keiner. Ich habe es über die DKG bestellt.
-
Signatur.jpg
Stachelige Grüße, Jürgen :-)

Mein kleiner grüner Kaktus, der hat mich ja so gern, Hollari, Hollari, Hollaro....

Benutzeravatar
K.W.
Beiträge: 2194
Registriert: 16. September 2011, 23:29

Re: Agave nach erfrorener Blüte

Beitrag von K.W. » 17. Oktober 2020, 23:00

JürgenKS hat geschrieben:
16. Oktober 2020, 06:48
>>>
<<<

Hallo K.W.,

das Buch hat wohl keiner. Ich habe es über die DKG bestellt.
-
Signatur.jpg
Guten Abend Jürgen,

das war sicher eine gute Entscheidung.
Preiswerter geht es wohl kaum. :mrgreen:
Ich hätte es auch gerne ausgeliehen;
aber das Porto für den Transport steht nicht in einer vernünftigen Relation zum Kaufpreis. ;)

Herzliche Grüße

K.W.
We are all in the gutter, but some of us are looking at the stars.

Benutzeravatar
JürgenKS
Beiträge: 116
Registriert: 26. August 2020, 06:37

Re: Agave nach erfrorener Blüte

Beitrag von JürgenKS » 18. Oktober 2020, 05:52

K.W. hat geschrieben:
17. Oktober 2020, 23:00

das war sicher eine gute Entscheidung.
Preiswerter geht es wohl kaum. :mrgreen:
Ich hätte es auch gerne ausgeliehen;
aber das Porto für den Transport steht nicht in einer vernünftigen Relation zum Kaufpreis. ;)

Herzliche Grüße

K.W.
Hallo K.W.,

ich hatte ja im Hinterkopf, dass du mir das Buch leihen wolltest, jedoch dachte ich mir auch, es ist fast günstiger zu kaufen als zweimal Porto zu zahlen. :)
-
Signatur.jpg
Stachelige Grüße, Jürgen :-)

Mein kleiner grüner Kaktus, der hat mich ja so gern, Hollari, Hollari, Hollaro....

Antworten

Zurück zu „Agaven und Verwandte“