Seite 1 von 1

Weingartia fidana ssp kargliana

Verfasst: 17. Juni 2017, 08:00
von CABAC
Wei_fidana.jpg
Weingartia fidana ssp kargliana
Hallo zusammen,

Walter Rausch entdeckte seine WR 677 nördlich von Tupiza und fand genügend Gründe dafür, sie von den gar nicht so weit entfernt vorkommenden und sehr sehr ähnlich aussehende Weingartia fidana ssp pygmaea FR 1102 abzutrennen.

Er beschrieb seinen Fund in seiner typisch sehr kurzen Art und ehrte damit den ehemaligen Leiter des botanischen Garten Schönbrunn in Wien; Franz Kargl.

Ob allerdings Weingartia fidana ssp kargliana eine richtig gute Subspezies von Weingartia fidana (fidaiana) ist noch längst abschließend untersucht und schon gar nicht ausdiskutiert.

Sowohl Weingartia fidana ssp pygmaea FR 1102 als auch Weingartia fidana ssp kargliana WR677 konnten sich unter gleichen ökologischen Bedingungen entwickeln. Zwischen beiden Fundorten liegen nur wenige Kilometer auseinander, sie kommen nur in unterschiedlichen Höhen vor.

Mach(t) es gut

CABAC