Parodia suprema

Benutzeravatar
P.occulta
Beiträge: 914
Registriert: 14. April 2010, 08:16
Wohnort: Frankfurt am Main

Parodia suprema

Beitragvon P.occulta » 6. Juli 2015, 21:22

Hallo zusammen,

Die Parodia suprema wurde 1962 von F. Ritter entdeckt.
Typischer Fundort: San Antonio, Provinz Mendez, Department Tarija,Bolivien,
bei 3.500 m Höhe.
Die Parodia suprema hat eine tolle Bedornung und wunderschöne Blüten.
Diese Parodia fasziniert mich.

Die gezeigte Parodia suprema kommt aus Department Tarija, Sama Pass nach Iscayachi.

Viele Grüße

Torsten
Dateianhänge
parodia (3).JPG
Parodia (2).JPG
Parodia.JPG
Parodia (4).JPG
parodia (5).JPG
Parodien die Edelsteine unter den Kakteen

Benutzeravatar
CABAC
Moderator
Beiträge: 3959
Registriert: 1. September 2008, 07:56

Re: Parodia suprema

Beitragvon CABAC » 3. Februar 2019, 18:57

Hallo zusammen,
die Anzahl der Besucher ist bei diesem Beitrag fast 5000.

Torstens Beitrag verdient also eine Fortsetzung.

Mein ein erster Kontakt zu Parodia suprema liegt viele Jahre zurück. Mein Mentor Walter Weskamp hatte gute Kontakte zum Entdecker Friedrich Ritter und deshalb konnte bei einem Besuch Nachzuchten von FR 912 bewundern. Was für mich besonders bemerkenswert war, dass keine von dieser Parodienart die gleiche Dornenfarbe hatte.

1999 konnte ich meine erste Bolivienreise machen und auf dem Weg in die Paichuschlucht konnte ich Parodia suprema im Habitat erleben.
Im Oktober, dem bolivianischen Frühling, befinden sich alle Kakteen dort im Ruhezustand und präsentieren sich deshalb in einem imposanten Dornenkleid das keinen Blick auf den Pflanzenkörper zulässt.
Parodia_suprema_HTH_40_1.jpg
Parodia suprema HTH 040


Parodia_suprema_HTH_40_3jpg.jpg
Parodia suprema HTH 040

Die Suche nach vorhandenen Samenkapseln ist recht schwierig, gelang mir aber. Und diese Bilder au meiner Kultur zeigen das Ergebniss einer erfolgreichen Aussaat der Fundortsamen:
Parodia_suprema_HTH_40_5.jpg
Parodia suprema HTH 040

Parodia_suprema_HTH_40_6.jpg
Parodia suprema HTH 040

Wer zur Regenzeit bei San Antonio auf die Suche nach Parodia suprema geht erlebt ganz andere Habitatspflanzen:
Parodia_suprema.jpg
Parodia suprema

Ich danke meinem Reisegefährten Ludwig Bercht für die Erlaubnis hier seine Fotos zeigen zu können.

Mach(t) es gut

CABAC
Es gibt nur einen Grund, warum es sich lohnt alt zu werden: Die Verwirklichung der Kindheitsträume!

Klaus aus Leingarten
Beiträge: 16
Registriert: 12. Dezember 2018, 16:51
Wohnort: 74211 Leingarten (Heilbronn)

Re: Parodia suprema

Beitragvon Klaus aus Leingarten » 4. Februar 2019, 07:22

Guten Morgen Torsten und Cabac,

Eure fantastischen Beiträge haben bei mir das Jagdfieber
ausgelöst.
Ich habe mit der Planung von Sammlungen alter klassischer
Gattungen begonnen, und dazu möchte ich auch die Parodia nehmen.
Die Pflanzen sollen möglichst alle aus Standortsamen bzw. deren Nachzuchten
gezüchtet werden.
Und dazu wage ich folgende Fragen :

Sind noch Nachzuchten der FR 912 bekannt ?
Auch ich habe F.Ritter noch persönlich in meinem 1. Kakteenleben gekannt.

Und Samen von der HTH 040 -Nachzucht, Cabac, würden mir natürlich auch gefallen.
Vielleicht hast Du bei der nächsten Blüte ein paar Körnchen übrig.

Generell die Frage : könnt Ihr mir qualifizierte Samenquellen mit guten Feldnummern
der Parodia empfehlen ?

Für die Gattung GYMNOCALYCIUM habe ich direkten Kontakt zu V o l k e r S c h ä d l i c h
und zu L u d w i g B e r c h t. Und Ludwig kann mich auch mit Samen von ECHINOPSIS beliefern.

Für die Gattung NOTOCACTUS habe ich mich an den Freundeskreis INTERNOTO gewendet
und warte auf Antwort.

Diese genannten Gattungen sollen mich in den nächsten 23 Jahren beschäftigen,
und ich brauche für den Aufbau der Sammlungen sehr viel Hilfe.

Liebe Grüße
Klaus aus Leingarten
Pazifisten sind wie Schafe, die glauben, der Wolf sei Vegetarier


Zurück zu „Parodia“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast